Tolle Gruppe, gutes Wetter und bestens präparierte Pisten in Südtirol

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv


Die Familienfahrt des Skiclub Untertaunus hatte ihr "Basislager" im Pustertalerhof in Kiens und durfte wie im vergangenen Jahr die herzliche Gastlichkeit von Familie Gatterer und Team genießen. Von dort aus wurden die Skigebiete Kronplatz, alle Skigebiete rund um die Sella Ronda inklusive der Marmolada und Lagazuoi sowie die Sextener Dolomiten auf Ski und Snowboard erkundet und abgefahren.

Einige Familien nahmen bereits zum dritten und vierten Mal in Folge an der Schneesportfreizeit teil, welche durch die gemeinsamen Erlebnisse in den gemischten Schneesportgruppen so positiv und vielseitig ist.

Trainiert wurde mit viel Freude in fünf Kinder-, Jugend- und Erwachsenen- sowie einer Snowboardgruppe. „Als Sportverein freuen wir uns engagierte und qualifizierte Jugendliche in unseren Reihen zu haben, die in naher Zukunft unsere Coach-Ausbildung absolvieren können“, resümieren die Skiclub Betreuer. Zum Abschluss erhielten alle Kinder und Jugendlichen ihre persönlichen Andenken sowie das Skiclub Schneesportabzeichen.

Die nächste Familienfahrt findet in bekannter Manier vom 02. bis 09. Januar 2016 zu einem neuen Ziel statt. Da der diesjährig erstmals angebotene Snowboardkurs sehr großen Anklang gefunden hat, soll dieser nächstes Jahr auch wieder angeboten werden.

Skifreizeit ins französische „Grand Massif“ im Januar 2015

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Vom 3.-10. Januar 2015 ging es in diesem Jahr für Jugendliche ab 16 Jahren mit dem Skiclub Untertaunus in das Skigebiet „Grand Massif“ in den französischen Alpen. Die Teilnehmer konnten das Skigebiet bei strahlendem Sonnenschein in Kleingruppen selbst entdecken. Einige Teilnehmer nahmen begeistert an unseren Ski- und Snowboardtrainings teil und konnten sich so individuell technisch weiterentwickeln. Am Abend wurden die Videos, die während der Kurse gemacht wurden, gemeinsam mit den Übungsleitern analysiert.

Nach einem anstrengenden, langen und tollen Skitag wurde abends gemütlich in Kleingruppen in den Apartments gekocht. Abgerundet wurde die Woche durch das abwechslungsreiche Abendprogramm des SCU-Teams. Neben einer „Challenge“, in der die Teilnehmer bei verschiedenen Spielen gegeneinander antraten, fanden ein Glühweinabend und zwei Besuche in einem Pub in „Flaine“ statt.

Nach sechs schönen Skitagen mit viel Sonne, Spaß und Abwechslung ging es dann für alle mit einem neuen SCU-Shirt im Gepäck wieder zurück nach Wiesbaden und Taunusstein.

Zeitgleich fand auch die Fahrt für Erwachsene in das gleiche Skigebiet statt. Ziel war es, ein für die Zielgruppe neues Skigebiet zu erkunden. Dies wurde mit großem Erfolg, gerade auch wegen der tollen Möglichkeiten, die das Skigebiet zu bieten hatte, geschafft. „Die Schneeverhältnisse waren befriedigend bis gut und das Wetter hat uns mit viel Sonne verwöhnt. Außerdem waren die Apartments qualitativ die besten, in denen wir jemals untergebracht waren“, berichtet der Fahrtenleiter. Auch hier standen eine tolle Stimmung und viel Spaß auf der Tagesordnung. Flaine ist in jedem Fall eine Reise wert.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Die Coach Ausbildung des Skiclub Untertaunus trägt Früchte

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Dieses Jahr bildeten wir wieder SCU-Coaches aus um die Freizeiten des Skiclubs und die Schulen mit Übungsleitern weiterhin erfolgreich zu unterstützen. Außerdem war der Skiclub sehr erfolgreich bei den HSV-Lehrgängen vertreten. Zum Erlangen der Grundstufe Alpin (DOSB Trainer C Breitensport Ski Alpin) haben unsere bereits aktiven Übungsleiters einen umfangreichen Lehrgang erfolgreich absolvieren können. Dazu gehörten unter anderem ein Praxis-, Technik und Theorielehrgang, sowie ein Praktikum im Skiclub Untertaunus um das Erlernte in Kursen anwenden zu lernen. Zum Abschluss einer Lehreinheit fanden Prüfungen statt, die von Mario Schimmels und Lisa Fösken mit Bravur gemeistert wurden.

Der Instructor Alpin (DOSB Trainer B Breitensport Ski Alpin) ist aufbauend dazu die höchste Ausbildungsstufe im Landesverband und beinhaltet eine international anerkannte Lizenz (IVSI-Marke). Daniel Böttger, Franziska Hoquart und Olaf Schädler haben dafür umfangreiche Trainings und anspruchsvolle Prüfungen sowie Prüfungsfahrten absolvieren müssen und diese ebenfalls mit Erfolg abgeschlossen. Hierbei konnten sie dieses Jahr bei ausgezeichnetem Schnee tolle Erlebnisse genießen. Unser langjähriger Fahrtenleiter und Beirat, Olaf Schädler kommentierte seine Fortbildung mit dem Satz: „Die Ausbildung beinhaltete sehr sportliches und technisch anspruchsvolles Skifahren auf und neben der Piste!“

Bei unserem Saisonabschluss konnten Alle das Erlernte aus dieser Saison festigen, um es im nächsten Jahr gewinnbringend für den Skiclub und der Vereinigung Schneesport an Schulen (VSAS) einzusetzen.

Wir gratulieren allen Prüflingen. Klaus Bonadt, der Verantwortliche für die SCU-Coachausbildung freut sich, dass alle Absolventen den Grundstein in der vereinsinternen Ausbildung gelegt haben. Der Skiclub Untertaunus ist stolz, ein solch hohes skifahrerisches Niveau gefördert zu haben und mittlerweile garantieren zu können.